Zurück (Verlaufsliste)

lecon.com

Lecon Industries

Lecon Industries


News

In Brief

The Lecon Story

Leading People

Technik & Design

Produktion

Vertrieb

Kunst & Kultur

Press Room

Careers




Impressum

Datenschutzerklärung

Terms & Conditions

Contact




© 1997-2020

Lecon Technische Konstruktionen

& Design GmbH

All Rights Reserved

Veranstaltungen


Musée Leconte



Abteilungen


Konstruktionen & Design

Technologies & Innovations

Concepts & Designs

Marken- & Patente

Services


Produktion

Food

Non Food


Vertrieb

A-Z Marken

Markenabteilungen & Shops

Food

Non Food


Services


Kunst & Kultur

Musée Leconte

Galerie Leconte

Themen


Smart Bau- & Verbundwerkstoffe

Umwelt und Energie

Smart Sportsystems

Aerodynamik & Motorsport

Hydrodynamik & Bootsdesign

Sicherheit im Motorsport

Form & Funktion

Tradition & Avant-Garde

Lecon Industries

Leconte Design Lab

Lecon Group


Austrian Tradition

The Austrian Shop

Wien Tradition

Vienna Shop

Theresia Hauer Feine Patisserie

Mozart Shopped Here

Leconte Design Lab

Austrian Tradition

The Austrian Shop

Lipizzaner Shops

Lipizzaner Torte

Lipizzaner Kugel

Lipizzaner Kunstforum

Art Cake Originals

McEyewear Original

Wolflehner


Lipizzaner Shops

Lipizzaner Post

Lipizzaner Confiserie & Patisserie

Lipizzaner Torte

Lipizzaner Kugel

Lipizzaner Kaffee

Lipizzaner Tea

Lipizzaner Cacao

Lipizzaner Kräuterhaus

Lipizzaner Gewürzmühle

Lipizzaner Bier

Lipizzaner Brot

Lipizzaner Cheese


Lipizzaner Cosmetics & Healthcare

Lipizzaner Home & Interior

Lipizzaner Crystals

Lipizzaner Garden

Lipizzaner Kunstforum

Lipizzaner Automobil & Yacht Club

Lipizzaner Tours

Lipizzaner Hotels

Lipizzaner Cafés

Lipizzaner Film

Lipizzaner Ball

Lipizzaner Magazin


Artcakeoriginals

Genovevas Chocolat Vienne

PartyPuzzles

Viennaeverywhere

Herzkunftsland

Lorenz Trachten

McEyewear

Ännimore


Wolfgang Robert Lehner

Wolflehner


Lecon Industries LECON® INDUSTRIES

Christine Leiningen-Billigheim

(geb. Hauer) & Karl Graf Leiningen

From Vienna with Love.


Geboren 1865 in Wien, besichte die ältere Tochter von Theresia Hauer die „Schule für Höhere Töchter“ in Wien Langegasse und trat 1883 in den elterlichen Betrieb Theresia Hauer Schokolade Manufaktur Comp. in der Wiener Schlösselgasse 14 ein, die damals neben dem Produktions- und Restaurantbetrieb bereits eine Stadtfiliale am Wiener Stephansplatz 6 zum Verkauf von Torten, am bekanntesten die weisse  Lipizzanertorten und Confiserie, wie v.a. der beliebten Lipizzanerkugeln sowie Kaffee, Tee & Cacao betrieb.

1883 lernt sie Karl Graf Leiningen, Ägyptologe und Diplomat in bayerischen Diensten kennen, der dienstlich in Wien weilte und sich sich auf seine Reise nach Kairo vorbereitete, wo er an den Ausgrabungen der Sphinx teilnahm. Als er einen Freund nach einer Wiener Torte fragte, die er als saftig frische Gastgeschenke auch nach einwöchiger Reise gut nach Kairo transportieren könnte, wurde ihm die Theresia Hauer Torte und ganz besonders die weisse, die Lipizzanertorte  empfohlen, die er am Stephansplatz 6 erwerben könne. Dort eingetroffen, war er nicht nur von den Torten begeistert, die ohne trocken machendes Mehl, sondern statt dessen mit frisch geriebenen Mandeln hergestellt wurden. Er verliebte sich in Theresia Hauer´s ältere Tochter Christine, die an diesem Tag im Verkauf aushalf.


Nach ihrer baldigen Hochzeit begleitete sie Karl zu seinen Forschungsreisen nach Ägypten. Sie waren damit eine der ersten Exporteure von Theresia Hauer´s Torten und Pralinen über grosse Reisedistanzen an Destinationan ausserhalb Europas, was Theresia Hauer wertvolles Feedback und Ruhm einbrachte. Der Diplomat und Ägyptologe führe bald die erfolgreichen Produkte vom Stephansplatz als exklusive “süsse Grüsse” aus Wien auf das internationale Parkett der diplomatischen Repräsentation und des exklusiven kulinarischen Genusses.


Ab 1900, nach dem frühen Tod Ihres Mannes Karl Leiningen, kehrt Christine von Schloss Billigheim nahe Wiesbaden nach Wien zurück, um ihre Schwester Anna bei der Leitung des Unternehmens Theresia Hauer Schokolade Manufaktur ihrer ebenfalls 1900 verstorbenen Mutter Theresia Hauer zu unterstützen. In der Folge leitete Anna Lorenz den Produktionsbetrieb in Wien Josefstadt und Christine Leiningen die Filialen in München und London.


Sie lebte bis zu ihrem Tod 1934 in München und London.

LEADING PEOPLE BEHIND